Apple versucht weiterhin, das haueigene Musikangebot mithilfe exklusiver Inhalte möglichst attraktiv für Kunden zu gestalten. Das Unternehmen hat sich beim Wettbieten um die im Februar in Berlin uraufgeführte Ed-Sheeran-Dokumentation Songwriter durchgesetzt.

Die Vorführrechte für den Doku-Film über einen der kommerziell erfolgreichsten Gegenwartskünstler sollen Apple einen „niedrigen bis mittleren siebenstelligen Betrag“ kosten, so die Meldung. Konkrete Zahlen wurden keine genannt.

Doku beleuchtet den Prozess des Songwriting
Sheerans kreative Arbeit steht im Mittelpunkt der Handlung. Es geht darum, seine Methode des Songwriting und die Art, wie er Lieder aufführt, genauer zu beleuchten.

Regie bei Songwriter führt Murray Cummings. Der Cousin von Sheeran war schon an früheren Videoproduktionen des Musikers beteiligt. Der Film richtet sich dem Regisseur zufolge auch an Zuschauer, die zwar keine Fans von Sheerans Musik sind, sich aber für den Prozess des Liederschreibens interessieren.

Genaueres zu Apples Ausstrahlungsplänen für Songwriter ist noch nicht bekannt. Das Unternehmen wird die Dokumentation – ähnlich wie andere Filme über Künstler wie Taylor Swift – wahrscheinlich über Apple Music verfügbar machen.